Referenzen

Möbel

Holzobjekte

Verbautes Holz

Büste der Nofretete

 

Referenzen (Auswahl):

  • Seit 1996 Möbelrestaurierungen und Holzrestaurierungen in der Europäischen Union
  • Restaurierung von unzähligen Möbeln, Holzobjekten sowie verbauten Hölzern
    (Sekretäre, Kommoden, Schränke, Tische, Stühle, Truhen etc.)
    (Chorgestühle, Laiengestühle, Sakristeien, Holzdecken, Wandvertäfelungen, Fußböden etc.)

  • 2016: Marketerie-Tafelparkettboden aus der Spitalgasse im Allgemeinen Krankenhaus in Wien
  • Konservierung und Restaurierung der holzsichtigen Ausstattung
    Dokumentation der Arbeiten

  • 2015: Gestühl (16. Jh.) aus der Trauungskirche in Rehberg, Filialkirche zum hl. Johannes der Täufer“ in Österreich
  • Konservierung und Restaurierung der holzsichtigen Ausstattung
    Dokumentation der Arbeiten

  • 2015: Wandvertäfelung der Bibliothek im Gebäude des „Vorwärts“ Verlages in Wien
  • Konservierung und Restaurierung der holzsichtigen Ausstattung
    Dokumentation der Arbeiten

  • 2014: Chorgestühl Wettenhausen (um 1680)
  • Konservierung und Restaurierung der holzsichtigen Ausstattung
    Dokumentation der Arbeiten

  • 2013: Umbau barockes Herrenhaus „Quinta de Vermil“ (1624) in Ardegão, Portugal
  • mit WESTEBBE Architekten GmbH
    Restaurierung der Bausubstanz
    Realisierung museal-denkmalpflegerischer Ansprüche an Substanzerhaltung

  • 2012: Hochaltar Hadersbach (1721)
  • Konservierung und Restaurierung der holzsichtigen Ausstattung
    Dokumentation der Arbeiten

  • 2011: Projekt: Support to the Institutional Development of the Georgian National Museum
  • EU-Twinning-Projekt (Dossier No: GE09/ENP-PCA/OT/02) in Tbilisi, Georgien
    Stiftung Preußischer Kulturbesitz – Staatliche Museen zu Berlin
    unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. PARZINGER
    Präventive Konservierung

  • 2009 – 2011: Forschungsprojekt: Nofretete ÄMP 21300 – Untersuchungen des Rathgen-Forschungslabors zum restauratorischen Zustand und zur Transportfähigkeit
  • Staatliche Museen zu Berlin – Rathgen-Forschungslabor
    unter der Leitung von Prof. Dr. SIMON
    Instrumentelle Analytik für Bildgebende, Zerstörungsfreie und -arme Untersuchungen, Präventive Konservierung, Quellenforschung sowie Abschlussbericht

  • 2006 – 2008: Deutsches Museum
  • bei Prof. Dr. TRISCHLER, Dr. BRACHNER, Dr. BERDUX, Dr. SICHAU und Dr. HOLL in München
    Organisation der Ausstellungen Alexander von Humboldt und Theobald Böhm
    Datenerfassung zu Theobald Böhm und dessen Querflöten
    Erarbeitung präventiver Maßnahmen zum Schutz der Querflöten
    Schadensbericht und Dokumentation der Musikinstrumente
    Erarbeitung von holzanatomischen Informationen und mikroskopischen Aufnahmen
    Digitalisierung der Sammlung Musikinstrumente
    Konservierung, Restaurierung, Dokumentation, Inventarisierung und von Technischem Kulturgut

  • 2002: Furniture Conservation Studio – Victoria and Albert Museum (V&A)
  • bei Restaurator NEHER in London, England
    Konservierung und Restaurierung von Möbeln aus der Sammlung des Museums
    Dokumentation der Arbeiten

  • 2002: The Conservation Centre – National Museums Liverpool
  • bei Scientist Martin COOPER in Liverpool, England
    Reinigung von Skulpturen mit Nd:YAG-Laser (1064, 532 und 266 nm)
    3-D recordings und 3-D scannings von Skulpturen
    Dokumentation der Arbeiten

  • 2000 – 2001: Möbelrestaurierungswerkstatt Residenz München
  • Bayerische Verwaltung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
    Projekt: Die Komplettierung des Leuchters aus der Magdalenenklause im Park von Schloss Nymphenburg
    bei Dr. Dipl.-Restaurator (Fh) PIENING in München
    Dokumentation sowie Konzepterstellung für Konservierung, Restaurierung, Rekonstruktion und Komplettierung
    3-D recordings und 3-D scannings für die Herstellung der Rekonstruktionen
    Rekonstruktion der Fehlstellen mittels Stereolithographie
    Retusche und Fixierung der Rekonstruktionen am Original
    Oberflächenanalyse mittels der UV-Vis-Absorptionsspektroskopie (300-800nm)

  • 2000: Restaurierungsatelier Skulptur/Gemälde – Bayerisches Nationalmuseum
  • Projekt: Restaurierung des heiligen Leonhard (um 1500) aus dem Bayerischen Nationalmuseum
    bei Dipl.-Restaurator GÖBEL in München
    Dokumentation und Konzepterstellung für Konservierung und Restaurierung
    Untersuchung der gefassten gotischen Holzskulptur
    Schadenserfassung
    Festigung und Anwendung verschiedener Reinigungssysteme

  • 1998 – 1999: Restaurierungswerkstatt für Möbel und Holzobjekte
  • bei Restaurator SCHEUCH in München
    Dokumentation, Konzepterstellung, Konservierung und Restaurierung von Möbeln sowie holzsichtigen Ausstattungen in der Denkmalpflege
    Oberflächenbeschichtung des ehem. Gerichtsaals in der Herzog-Max-Burg in München
    Vorbereitung einer Möbelausstellung im Münchner Stadtmuseum in der über hundert Stühle vom 17. Jahrhundert bis in die Neuzeit exemplarisch gezeigt werden: [„Setz Dich! Geschichten vom Stuhl.“ (August 2000)]

  • 1996 – 1998: Restaurierungswerkstatt für Möbel und Holzobjekte
  • bei Restaurator KAINZ in Wien, Österreich
    Dokumentation, Konzepterstellung, Konservierung und Restaurierung von Möbeln sowie holzsichtigen Ausstattungen in der Denkmalpflege
    Konzept und Durchführung der Hängung der Urushi-Lacktafeln aus dem Palais Esterhazy in Wien
    Realisierung museal-denkmalpflegerischer Ansprüche an Substanzerhaltung

 

Publikationen zu Möbeln







Die Restaurierung muss sich die Wiederherstellung der potenziellen Einheit eines Kunstwerks zum Ziel setzen, unter der Voraussetzung, dass dies möglich ist, ohne eine historische oder künstlerische Fälschung zu begehen und ohne die Spuren der Zeit auf dem Kunstwerk zu löschen. (Cesare Brandi: Teoria del Restauro)
Restauratoren haben in ihrer Arbeit mit Kunstwerken zu tun. Die ihnen anvertrauten historischen Objekte repräsentieren unwiederbringliche kulturelle, ethische, religiöse, künstlerische, soziale, technische, wissenschaftliche und ökonomische Werte. Die Aufgabe des Restaurators besteht darin wissenschaftliche Konzeptionen zur Konservierung und Restaurierung zu erarbeiten, zu betreuen bzw. diese selbst verantwortlich durchzuführen. Er trägt eine hohe Verantwortung, da er in den unersetzbaren historischen Bestand eines Kunstwerks mehr oder weniger eingreift.
Neben ihrem kulturhistorischen Wert haben Möbel vergangener Zeit oft einen ideellen Wert, der verbunden ist mit persönlichen Erlebnissen und Erinnerungen. Gebrauchsspuren und Patina verleihen den Möbeln oft eine besondere Ausstrahlung und Individualität, die es lohnt erhalten zu werden. Die Arbeitsweise eines Restaurators entspricht im günstigsten Fall den folgenden Kriterien:
  • Sie stabilisiert schonend die historische Substanz und materielle Authentizität Ihrer Kunstgegenstände
  • Sie bewahrt deren unnachahmliche Patina
  • Behebt funktionale Schäden, so dass die Objekte einen adäquaten Gebrauchsanspruch erfüllen können

  • Die Werterhaltung und ästhetische Präsenz sind dann das Ergebnis dieser konservatorisch-restauratorischen Arbeit. Ich arbeite dabei nach den Grundsätzen der Denkmalpflege und der Charta von Venedig. In ihr wurden 1964 die Richtlinien zur Erhaltung und Restaurierung von Kunstdenkmälern festgeschrieben. Zu den Zielen und Vorgaben der Charta von Venedig zählt:  
     

    Möbel (Definition):

    Worttrennung: Mö·bel, Plural: Mö·bel, schweizerisch: Mö·beln Aussprache: IPA: [ˈmøːbl̩]; Hörbeispiele: Möbel (Info); Reime: -øːbl̩ Bedeutungen: Singular ungebräuchlich: großer Einrichtungsgegenstand Herkunft: im 17. Jahrhundert entlehnt aus französisch meuble fr, das auf lateinisch mobile la „bewegliches Gut“ zurückgeht Übersetzungen:
    • Arabisch (DMG):

    a) modernes Hocharabisch: مُوبِيلِيَا / مُوبِيلْيَا‎ (mōbīliyā / mōbīlyā) ar f,

    b) قِطْعَةُ أَثَاثٍ / قِطْعَة أَثَاث‎ (qiṭʿatu aṯāṯin / Pausa: qiṭʿat aṯāṯ) ar f,

    c) zumeist kollektiv: أَثَاث‎ (aṯāṯ) ar m

    • Dänisch: møbel da n
    • Englisch: item en / piece en of en furniture en, kollektiv: furniture en
    • Esperanto: meblo eo
    • Finnisch: huonekalu fi, kaluste fi
    • Französisch: meuble fr m
    • Griechisch (Neu-) (interne Umschrift): έπιπλο (épiplo) el n
    • Hebräisch (CHA): רָהִיט‎ (rāhī́ṭ) he m, kollektiv: רִהוּט‎ (rihūṭ) he m
    • Italienisch: mobile it m
    • Japanisch (Hepburn): 家具 (かぐ, kagu) ja
    • Katalanisch: moble ca m
    • Latein: mittellateinisch: intrinsecum la n
    • Norwegisch: møbel no n
    • Polnisch: mebel pl m
    • Portugiesisch: mobília pt
    • Russisch (ISO 9): мебель (mebelʹ) ru f
    • Schwedisch: möbel sv u
    • Slowakisch: nábytok sk m
    • Spanisch: mueble es m, muebles es
    • Tschechisch: nábytek cs m
    • Türkisch: mobilya tr, möble tr
    • Ungarisch: bútor hu
    Über die Jahre habe ich einiges an Fachliteratur über Möbel gesammelt. Im Folgenden finden Sie eine kleine Auswahl der Bücher aus meiner Sammlung. Diese sind in der Regel im Handel erhältlich. Es kann aber sicher vorkommen, dass einige dieser Bücher mittlerweile vergriffen sind, wobei sie möglicherweise noch in Antiquariaten zu finden sind:

    Alexander Koch´s Handbuch neuzeitlicher Wohnungskultur: Bd.: Herrenzimmer, Verlag Alexander Koch, Darmstadt 1921

    Antiquitätenhandbuch Möbel : Guide Cultura Mobili : Form Stil Künstler Epochen, Orbis Verlag, München 1997, ISBN 3-572-00833-6

    ARNOLD, Klaus-Peter: Vom Sofakissen zum Städtebau, Verlag der Kunst Dresden 1993, S. 498, ISBN-10: 3364002525

    BANGERT (Hrsg.), Albrecht: Antiquitäten : Möbel, Wilhelm Heyne Verlag, München 1976, ISBN 3-453-52037-8

    BANGERT, Albert; ELLENBERG, Peter: Thonet Möbel, Heyne 1997, ISBN-10: 3453130472

    BANGERT, Albert; ELLENBERG, Peter: Thonet Möbel : Bugholzklassiker von 1830 – 1930 : Ein Handbuch für Liebhaber und Sammler, Wilhelm Heyne Verlag, München 1993, ISBN 3-453-06656-1

    BANGERT, Albrecht: Heyne Antiquitäten  Thonet Möbel : Wilhelm Heyne Verlag, München 1979, ISBN 3-453-41307-7

    Battenberg : Kunst Auktionen Preise 1994/95, Battenberg Verlag, Augsburg 1994, ISBN 3-89441-181-3 (erscheint jährlich)

    Berliner Möbelkunst, Deutscher Kunstverlag 2003, ISBN-10: 342206379X

    BOLLER, Thomas; DUBNO, Werner: Zürcher Möbel, Nzz Libro 2004, ISBN-10: 3038239887

    BOYLE, Philip: Englische Möbel : Von der Jacobean Period bis zur Edwardian Period. Stilrichtungen und Cabinet Makers, Wilhelm Heyne Verlag, München 1998, ISBN 3-453-13861-9

    BÖTH, Gitta; HARTMANN, Manfred: Möbel : Eine Typologie für Museen und Sammlungen, Deutscher Kunstverlag, 1. Aufl., Mai 2005, S. 128, ISBN-10: 3422065121

    BRIDGE, Mark: Schreibtische : Illustrierte Geschichte der Möbel, Könnemann Verlag, Köln 1996, ISBN 3-89508-188-4

    BRÜGGEMANN, Erich: Einlegearbeiten in Holz - Intarsien selbstgemacht, Callwey, München 1993, ISBN 3-7667-1066-4

    BÜCHELER, Robert: Der praktische Möbelschreiner, Reprint des Originals von 1907, Reprint Verlag Leipzig, ISBN 3-8262-0213-9

    CWIENK (Hrsg.), Dieter: Holz Zeit : Natur Mythos Technik. Lesebuch zur Landesausstellung, V.M.M. Verlag, Ternitz 1995, ISBN 3-85226-030-2

    DEWIEL, Lydia L.: Heyne Antiquitäten : Tische und Schreibmöbel, Wilhelm Heyne Verlag, München 1983, ISBN 3-453-41568-X

    DOLZ, Renate: Heyne Antiquitäten : Möbel Stilkunde, Wilhelm Heyne Verlag, München 1984, ISBN 3-453-41012-2

    ELLER, Wolfgang L.: Möbel des Klassizismus, Louis XVI und Empire : Antiquitäten-Katalog mit aktuellen Marktpreisen, Battenberg 2002, S. 335, ISBN-10: 3894415169

    ELLER, Wolfgang L.: Schreibmöbel 1700 bis 1850 : In Deutschland, Österreich und der Schweiz, Michael Imhof Verlag, 1. Aufl., Dezember 2005, S. 480, ISBN-10: 3865680410

    FELLOWS, Gordon: Fellow´s Lexikon der Englischen Antiquitäten, Bechtermünz Verlag, Eltville am Rhein 1991, ISBN 3-927117-70-6

    FIELL, Charlotte: 1000 Chairs, Taschen Verlag, 4. Aufl., unveränd. Nachaufl. (24. Juni 2005), S. 624, ISBN-10: 382284103X

    FORREST, Tim: Alte Möbel sicher beurteilen Stilperioden, Merkmale, Details : Bechtermünz Verlag, Augsburg 1998, ISBN 3-8289-2306-2

    FRANZ, Bettina: Die französischen Möbel des 18. Jahrhunderts in Schloß Ludwigsburg, K.F. Schimper-Verlag 1998, ISBN-10: 3877421318

    Gebrüder Thonet : Möbel aus gebogenem Holze, Schäfer im Vincentz Network (1999), ISBN-10: 388746396X

    GLEININGER, Andrea: Der Kaffeehausstuhl Nr. 14 von Michael Thonet : Design Klassiker, Verlag form, Frankfurt am Main 1998, ISBN 3-931317-30-7

    GRABNER; HAUKE; KITZBERGER; OTTENSCHLÄGER; ROTTMAR; SCHOLZ: Der perfekte Tischler, Bohmann Verlag, Wien 1971, ISBN 3-7002-0299-7

    GRADMANN, Erwin: Möbelstilkunde, Parkland Verlag, Stuttgart 1992, ISBN 3-88059-671-9

    GRIESER, Dietmar: Kein Bett wie jedes andere : Möbel, die Geschichte machten, Amalthea Verlag, Wien/München 1998

    GÜNTHER, Sonja: Thonet Stahlrohr-Möbel : Steckkartenkatalog, Erste vollständige Zusammenstellung der deutschen und französischen Ausgabe von 1930-1931. Dt. /Engl., Vitra Design Museum; Auflage: (2.Reprint d. Ausg. 1931) (2005), ISBN-10: 3980253937

    HAAFF, Rainer: Gründerzeit-Möbel : Hartholzmöbel – Weichholzmöbel, Battenberg Antiquitäten-Katalog, Battenberg Verlag, Augsburg 1995, ISBN 3-89441-225-9

    HEISE, Katrin: Sächsische und thüringische Biedermeiersekretäre, Verlag und Datenbank für Geisteswissenschaften - VDG; 1. Aufl. (2001), S. 207, ISBN-10: 3897392550

    HIMMELHEBER, Georg: Grosse Wunder - Kleine Möbel : Kassettenmöbel der Sammlung Grothe, J.H.Röll Verlag, 1. Aufl. (2005), S. 108, ISBN-10: 3897542374

    HIMMELHEBER, Georg: Möbel aus Eisen : Geschichte, Formen, Techniken, C.H.Beck, 1. Aufl. (28. Oktober 1996), S. 237, ISBN-10: 3406412912

    Himmelsthron und Schaukelstuhl : Die Geschichte des Sitzens, Carl Hanser (1. Januar 1993), S. 256, ISBN-10: 3446173765

    HOJER, Gerhard; OTTOMEYER, Hans: Die Möbel der Residenz München (3 Bände.), Bd.1: Die französischen Möbel des 18. Jahrhunderts, Prestel 1995, ISBN-10: 3791315919

    HOJER, Gerhard; OTTOMEYER, Hans: Die Möbel der Residenz München (3 Bände.), Bd.2: Die deutschen Möbel des 16. bis 18. Jahrhunderts, Prestel 1996, ISBN-10: 379131596X

    HORSHAM, Michael: Die Kunst der Shaker, Könnemann Verlag, Köln 1996, ISBN 3-89508-190-6

    HÜBNER, Anna L.: Zur Verbürgerlichung preussischer Wohnkultur : Schloss Charlottenhof und Berliner Interieurs der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Kontext zeitgenössischer Magazine und Vorbilderhefte für Möbel, www.dissertation.de, 1. Aufl. (30. September 2004), S. 390, ISBN-10: 3898258297

    JEDDING, Hermann: Das schöne Möbel. Ein Handbuch für Sammler und Liebhaber, dtv, München 1978, ISBN 3-423-02853-X

    Jugendstil : Möbel und Zimmereinrichtungen um 1900, Schäfer im Vincentz Network 1981, ISBN-10: 388746009X

    KÄHNE, Heinz: Thonet Bugholz-Klassiker : Eine Einführung in die Schönheit und Vielfalt der Thonet-Möbel, Rhein-Mosel-Verlag, 1. Aufl. (1999), ISBN-10: 3929745704

    KING, Constance: Sofas : Illustrierte Geschichte der Möbel, Könnemann Verlag, Köln 1996, ISBN 3-89508-185-X

    KLATT, Erich: Die Konstruktion alter Möbel : Form und Technik im Wandel der Stilarten, Verlag Julius Hoffmann, Stuttgart 1977, ISBN 3-87346-014-9

    KLATT, Erich; HIMMELHEBER, Georg: Die Konstruktion alter Möbel, Deutsche Verlags-Anstalt DVA 1998, ISBN-10: 3421031932

    KRAUTH, Theodor; MEYER, Franz Sales: Das Schreinerbuch : Die gesamte Möbelschreinerei : Mit besonderer Berücksichtigung der kunstgewerblichen Form, Reprint von 1902, Bechtermünz Verlag, Eltville am Rhein 1996, ISBN 3-86047-424-3

    KREISE, Heinrich; HIMMELHEBER, Georg: Die Kunst des deutschen Möbels (3 Bände), Bd.3: Klassizismus, Historismus, Jugendstil, C.H. Beck Verlag 1983, S. 447, ISBN-10: 3406086675

    LANGER, Brigitte: Die Möbel der Residenz München (3 Bände), Bd.3: Möbel des Empire, Biedermeier und Spätklassizismus, Prestel 1997, ISBN-10: 379131842X

    LANGER, Brigitte: Die Möbel der Schlösser Nymphenburg und Schleißheim, Prestel 2000, ISBN-10: 3791324306

    LEIXNER, Othmar: Einführung in die Geschichte des Mobiliars und die Möbelstile, Reprint des Originals von 1909, Furier Verlag, Wiesbaden 1990, ISBN 3-925037-49-7

    LEMME, Arie van der: Art Deco : A Guide to Art Deco Stile : Die aufregende Bewegung, Merit Verlag, Hamburg 1990

    Lichtenstein Museum: Badminton Cabinet, Prestel Verlag (12. Dezember 2007), S. 118, ISBN-10: 3791335030

    LIPPS, Holger: Heyne Antiquitäten : Englische Möbel, Wilhelm Heyne Verlag, München 1984, ISBN 3-453-41067-X

    LUTZE, Margot: Antiquitäten (Ver)führer : Stilkunde - Wert – Echtheitsbestimmung, Falken Verlag, Niederhausen 1977, ISBN 3-8068-5057-7

    MAIERBACHER-LEGL, Gerdi: Truhe und Schrank : Graphisch dekorierte Möbel der süddeutschen Spätrenaissance, Deutscher Kunstverlag 1997, S. 280, ISBN-10: 342206219X

    MAJONICA, Rudolf: Küchenantiquitäten, Battenberg Antiquitäten-Katalog, Bechtermünz Verlag, Augsburg 2000

    MARQUARDT, Martin: Original oder Fälschung : Restaurierte Möbel bewerten, Plagiate erkennen, Battenberg Verlag, Augsburg 1998, ISBN 3-89441-402-2

    Mechanische Wunder - Edles Holz : Roentgen-Möbel des 18. Jahrhunderts in Baden und Württemberg, ISBN-10: 3881902287

    MIEHR, H.: Praktisches Handbuch der Lakir- Vergoldungs- Bronzir- Beiz- Färbe- und Polirkunst, Reprint des Originals von 1852, Edition „libri rari“, Verlag Theodor Schäfer, Hannover 1996, ISBN 3-88746-336-6

    MIES VAN DER ROHE, Ludwig: Mies van der Rohe, Möbel und Bauten in Stuttgart, Barcelona, Brno, Vitra Design Museum, 1. Aufl. (1998), S. 230, ISBN-10: 3931936163

    MOELLER, Renate; SPINDLER, Klaus: Empire- und Biedermeiermöbel : Fakten, Preise, Trends, Deutscher Kunstverlag., überarb. u. aktualis. 3. Aufl. (1. August 2004), S. 152, ISBN-10: 3422064656

    MOELLER, Renate: Empire- und Biedermeiermöbel, Deutscher Kunstverlag 2004, S. 149, ISBN-10: 3422062386

    MOELLER, Renate: Empire- und Biedermeiermöbel, Deutscher Kunstverlag 1995, S. 160, ISBN-10: 3422061525

    MORLEY, John: Möbel Europas - Von der Antike bis zur Moderne, Battenberg 2000, S. 352, ISBN-10: 3894414839

    Museum f. Angewandte Kunst Köln (Hrsg.): Möbel - Gotik bis Jugendstil. : Gothic to Art Nouveau - The Collection in the Museum Fur Angewandte Kunst Koln, ARNOLDSCHE (September 1999), S. 544, ISBN-10: 3925369082

    NAGEL, Gerd K.: Möbel : Von der Renaissance bis zum Jugendstil, Battenberg Antiquitäten-Katalog, Battenberg Verlag, Augsburg 1994, ISBN 3-89441-146-5

    OTTILLINGER, Eva B.: Kaiserliches Hofmobiliendepot : Kurzführer Deutsch, Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges. m. b. H., Wien 2000; ISBN 3-905168-19-0

    OTTILLINGER (Hrsg.), Eva B.: Gebrüder Thonet : Möbel aus gebogenem Holz, Böhlau Wien; Auflage: 2., unveränderte Auflage (1. Mai 2005), S. 160, ISBN-10: 3205771028

    OTTOMEYER, Hans; LANGENSTEIN, Eva: Zopfmöbel und Biedermeiermöbel, Prestel 1991, S. 239, ISBN-10: 3791310828

    OTTOMEYER, Hans; RAMMERT-GÖTZ, Michaela: Jugendstil Möbel, Prestel 1988, ISBN-10: 3791308556

    OTTOMEYER, Hans; ZIFFER, Alfred: Möbel des Neoklassizismus und der Neuen Sachlichkeit, Prestel 1993, S. 234, ISBN-10: 3791312871

    Parnass : Sonderheft Möbel, 18. Jahrgang, Sonderheft 14/98, Möbel, Parnass Verlag, Wien 1998

    PRESSLER, Rudolf; DÖBNER, Stefan: Biedermeier-Möbel: Antiquitäten-Katalog 2001, Battenberg (20. April 2001), S. 240, ISBN-10: 3894415037

    PRESSLER, Rudolf; STRAUB, Robin: Biedermeier-Möbel, Battenberg Antiquitäten-Katalog, Battenberg Verlag, Augsburg 1994, ISBN 3-89441-199-6

    RETTELBUSCH, Ernst: Stilhandbuch. Ornamentik, Möbel, Innenausbau. Von den ältesten Zeiten bis zum Biedermeier, Verlag Julius Hoffmann, Stuttgart 1954

    RILEY (Hrsg.), Noel: World Furniture, Spring Books, London 1989, ISBN 0-600-56620-X

    RIVERS, Shayne; UMNEY, Nick: Conservation of Furniture, In: Butterworth-Heinemann Series in Conservation and Museology, Routledge Chapman & Hall (30. November 1998), S. 840, ISBN-10: 0750609583

    SCHATT, Christian: Barock- und Rokoko-Möbel, Battenberg 2000, ISBN-10: 3894414723

    SCHMIDT, Leopold; MÜLLER, Armin: Bauernmöbel im Alpenraum : Österreich - Südtirol - Bayern – Schweiz, Pinguin Verlag Innsbruck 1982, ISBN 3-716-2273-6

    SCHNAUS-LOREY, Ellinor: Restaurieren von Möbeln : Stilkunde Materialien Technik, Bassermann Verlag, Niederhausen/Ts 1998, ISBN 3-8094-0507-8

    SCHWARZE, Wolfgang: Antike deutsche Möbel : Das bürgerliche und rustikale Möbel in Deutschland von 1700 – 1840, Kunst und Wohnen Verlag, Wuppertal 1975

    Schweizerisches Nationalmuseum (Hrsg.); LOERTSCHER, Thomas: Zürcher und Nordostschweizer Möbel : Vom Barock bis zum Klassizismus : Katalog der Sammlung des Schweizerischen Landesmuseums Zürich, Offizin Verlag; Auflage: 1 (1. Januar 2005), S. 478, ISBN-10: 3907496302

    SCHWENKE, Friedrich: Gründerzeit, Möbel und Zimmereinrichtungen, Schäfer im Vincentz Network 1999, S. 164, ISBN-10: 388746088X

    STONE, Dominic R.: Biedermeier : The Art of Biedermeier : Wohnkultur und Lebensform im 19. Jahrhundert, Merit Verlag, Hamburg 1991

    THOMA, Erwin: ...dich sah ich wachsen : Über das uralte und das neue Leben mit Holz, Wald und Mond, Edition Grüne Erde und Erwin Thoma, Scharnstein 1996, ISBN 3-901727-00-0

    Tönnies Antiquitäten Almanach, Tönnies GmbH 1988, ISBN 3-980-1966-0-7

    Trendsetter im Ökomarkt : Ein Reparatur- und Servicehandbuch der Steiermark, Bd. 10 zur Informationsreihe Abfallwirtschaft des Landes Steiermark, FA 1c Abfall- und Stoffflusswirtschaft

    Trödler und Sammeln : Auktionspreise 2001, Gemi Verlag, Reichertshausen 2000, ISBN 3-89441-493-6

    VALTA, Bernhard: Das 1x1 der Möbelantiquitäten : Stilkunde, Lexikon, Der Tischler, Galerie, Pflege und ein paar G'schichtln, novum Verlag, Mai 2008, S. 194, ISBN-10: 3850222160

    WAGNER, Engelbert: Truhen, G'halter, Himmelbetten. Volkstümliche Möbel aus Oberfranken und ihre Meister, Verl. Fränkischer Tag 2000, ISBN-10: 3928648500

    WALKER, Aidan: Nutzhölzer : Das neue kompakte Bestimmungbuch, Könnemann Verlag, Köln 1998, ISBN 3-8290-1302-7

    WATSON, Lucilla: Großes Buch der Antiquitäten, Naumann & Göbel, Köln 1989, ISBN 3-625-10423-7

    Westfälisches Freilichtmuseum Detmold (Hrsg.); Landermuseum f. Völkerkunde (Hrsg.): Feine Möbel aus Westfalen : Die Manufaktur des Rietberger Hofmalers Philipp Ferdinand Ludwig Bartscher, Wachter-Verlag; Auflage: 1., Aufl. (16. Mai 2003), S. 248, ISBN-10: 3899040694

    WICHMANN, Siegfried: Jugendstil, Edition Atlantis, Atlantis Verlag, Zürich 1977, ISBN 3-7611-0712-9

    WILHELM, Ernst: Alte Stühle aufarbeiten : Do it yourself, Falken Verlag, Niederhausen/Ts 1997

    WINGLER (Hrsg.), Hans M.: Neue Arbeiten der Bauhauswerkstätten, Faksimile-Nachdruck von 1925, Florian Kupferberg Verlag, Mainz 1981, ISBN 3-7837-0092-2

    YATES, Simon: Stühle : Illustrierte Geschichte der Möbel, Könnemann Verlag, Köln 1996, ISBN 3-89508-186-8

    "Unsere Bereitwilligkeit zu sehen, was wir erwarten, bewirkt, daß vieles übersehen wird."
    (van de Weterings, Ernst: 1982, S. 98-102)

    Dieses Zitat Ernst van de Weterings trifft auch auf die Praxis der Möbelrestaurierung zu. "Rekonstruktionen" und die Umsetzung vom Zeitgeschmack geprägter Vorstellungen führten über lange Phasen hinweg zu unumkehrbaren Eingriffen an Mobiliar. Als man schließlich in den 1980er-Jahren begann, sich intensiver mit historischen Herstellungstechniken und den zugehörigen Materialien auseinanderzusetzen, sie professionell zu erforschen, war der Mangel an authentisch überlieferten Zeugnissen bereits sehr groß. Walter Wulf spricht in ähnlichem Zusammenhang von Denkmalentstellungen, die für die materielle Austauschbarkeit des Denkmals und die Manipulierbarkeit seine Sinngehalte und geschichtlichen Botschaft steht, und warnt vor der Endlichkeit eines Denkmals. Die individuelle Intention von Mobiliar, die Bedeutung späterer Überformungen und die sich daraus ergebende Wirkung für die Gesamterscheinung des Raumes, die alles ist angesichts der geschilderten Umstände in vielen Fällen kaum noch nachvollziehbar. Oft ist die Spurensuche gänzlich aussichtslos geworden.
    Vor diesem schwierigen Erbe, das sich längst nicht nur auf die Praxis in der Denkmalpflege beschränkt, wird die Möbelrestaurierung bei allem weiteren wissenschaftlichen und technischen Fortschritt auch in Zukunft stehen.
     
    Kontakt aufnehmen